Kunstbotschaft

Ich suche nicht, ich finde.*

Geboren bin ich 1967 im schönen Münsterland, direkt an der holländischen Grenze.
Seit ich denken kann, galt meine Leidenschaft den vielen Farben und Formen. Mein größter Förderer: Opa Paul. Bei ihm lagen immer – mit dem Kartoffelmesser perfekt angespitzte – Buntstifte und eine Menge schönes, sauberes Papier bereit. Und natürlich Bohrer, Hammer, Holz, Steine und die wunderbarsten Ideen …Ich galt als wahres “Krempelliesschen” und nichts lag näher, als auch beruflich kreativ zu sein.
So folgte dem Abitur eine Ausbildung zur Gestaltungtechnischen Assistentin und ein Designstudium in Münster.Schon während des Studiums habe ich in einer Werbeagentur und in einer Kunstschule mit drei- bis sechsjährigen Kindern kreativ gearbeitet. Letzteres faszinierte mich völlig: zu sehen und zu erleben, wie anders Kinder der Welt begegnen. Mit einer riesigen Neugier, Lust auf Neues, der völligen Hingabe an das Hier und Jetzt – gerne auf den Flügeln der Fantasie. So entstand immer wieder etwas Neues, Einzigartiges, das mit unbändiger Freude und Stolz erlebt wurde.
Nach dem Studium war ich als Designerin in der Werberwelt in Dresden und in Hamburg unterwegs. Mit der Geburt meiner drei Söhne kam sie wieder, diese Faszination, diese Freude an und durch die Kunst, andere durch das Tun im Hier und Jetzt zu begeistern. Und dies nicht nur in der Familie, sondern auch mit Kunstprojekten im Freundeskreis, im Kindergarten, dem Kunstunterricht in der Grundschule oder AGs in weiterführenden Schulen.
Fast folgerichtig ist daraus im Dezember 2018 der Abschluß zur Kunst- und Kreativitätstherapeutin (IEK, Berlin) geworden.

Und ich bin voller Freude auf meine weitere Reise, mit der Kunstbotschaft vor Ort oder mobil – zusammen mit Euch unsere Faszination für Kreativität zu teilen.

*Pablo Picasso

Manche Freunde laufen auf vier Beinen damit sie ihr riesiges Herz tragen können.

Best Buddy – Knut. Seit 2014 an meiner Seite und den ich gerne liebevoll als meinen kleinen “Kampf-Kuschel-Köter” bezeichne. Mittlerweile auch Kunstexperte, da fast immer an meiner Seite. Die riesige Fellnase wickelt jeden um den Finger und von einem kann er nicht genug haben – gekrault zu werden! Seit 2019 sind wir bei den Maltesern ein Besuchs- und Begleithund-Team und besuchen regelmäßig die Kids der emotionalen Sonderförderklasse der Berend-Schröder-Schule. Knut kann nicht nur gut kampf-kuscheln, er kann auch gut zuhören. 3x waren wir zu Gast in der Stadtbibliothek in Lübeck. Dort konnte Knut als Lesehund, Kindern mit Leseförderbedarf, eine entspannte Atmosphäre zaubern in der es leicht fällt wertfrei vorzulesen.